DIESE BEFUNDE LEGEN EINE OPERATION NAHE


Ein kindlicher Plattfuß ist nicht Teil der normalen Entwicklung
und sollte operiert werden, wenn:
   die Kinder ausgeprägte Schmerzen haben
   nicht mehr oder nur eingeschränkt sportfähig sind
   ein zunehmendes Vermeidungsverhalten zeigen
    (Stubenhockersyndrom)
   der Fuß nicht mehr flexibel ist
   sich das Fußgewölbe im Zehenstand und beim Hochziehen
    des Großzehs nicht wieder aufrichtet

Bei Erwachsenen ist der Plattfuß kein Durchgangsstadium.
Sie sollten operiert werden, wenn:
   bei der Belastung Schmerzen am inneren Fußrand und auf
    der Innenseite der Knöchel auftreten
   deutliche Veränderungen im Röntgenbild zu sehen sind
   wegen der veränderten Statik ein vorschneller Verschleiß
    der Fußgelenke zu erwarten ist